News schreiben

Spiele des TVB am Wochenende19.01.2010 - 17:37
Autor: TV Bötzingen
E-Jugend

Gegen einen ebenbürtigen Gegner TV Gundelfingen entwickelte sich ein temporeiches, schnelles Spiel. Nur über den absoluten Siegeswillen, eine konsequente Abwehr und bedingungsloser Kampf konnte der Gegner in die Schranken gewiesen werden. Dieses Spiel kostete unsere Kleinsten viel Kraft, aber durch die mannschaftliche Geschlossenheit wurden sie mit einem 15:11 Sieg belohnt.

Niklas Schneider, Eric Junke 2, Yannick Appel, Clemens Averdung 4, Elena Gumbert, Kai Susewind 1, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck 1, Nicola Cicio, Umran Yildiz, Hatice Bozkurt, Nils Wais, Sören Kopp 7.

E-Jugend

Im zweiten Spiel musste man gegen die HSG Freiburg antreten. Nachdem das erste Spiel enorm viel Kraft gekostet hat, waren diese Gott sei Dank etwas schwächer. Die Abwehr griff nicht mehr so beherzt zu und im Angriff wurden viele klare Torchancen vergeben, dennoch konnte ein letztendlich nie gefährdeter 14:6 Sieg errungen werden. Erwähnenswert war noch Feldspieler Yannick Appel, der den etatmäßigen Tormann Niklas im Tor vertreten musste, und dabei einen hervorragenden Eindruck machte.

Niklas Schneider, Eric Junke 1, Yannick Appel 1, Clemens Averdung 5, Elena Gumbert, Kai Susewind, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck , Nicola Cicia, Umran Yildiz, Hatice Bozkurt, Nils Wais, Sören Kopp 7

D-Jungs

TV Bötzingen : TV Gundelfingen 13 : 21 (8:9)

Nachdem das Hinspiel vor einer Woche in Gundelfingen noch klar
mit 6:23 verloren ging, zeigten die Jungs der D-Jugend eine sehr ansprechende
erste Halbzeit. Mit einer starken Abwehrleistung um den gut haltenden
Simon ging es mit nur einem Tor Rückstand in die Halbzeit.
Warum man jedoch in der zweiten Halbzeit fünf Siebenmeter verwarf und
zudem dem Gegner noch einige Male freiwillig den Ball überließ bleibt wohl das
Geheimnis der Mannschaft. Somit ging das Spiel deutlicher verloren als nötig. Mit etwas mehr Konzentration und einer besseren Chancenausnutzung wäre ein anderes Resultat denkbar gewesen.

Simon Brodbeck, Jan und Kai Susewind, Esther Kupzick, Marilyn Thoma, Daniel
Gumbert (1), Axel Treffeisen (1), Raik Bullerjahn, Fabio Remensperger und Tom
Waibel (11)

D-Mädels

Einen nie gefährdeten 42:1 Kantersieg feierten unsere weiterhin ungeschlagenen D-Mädels gegen die Alemannen aus Zähringen. Durch furioses, schnelles Spiel nach vorne fegte man die Gäste förmlich aus der Halle. Mädels das war wieder einmal eine grandiose Leistung!

C-Mädels

Nach dem Debakel in der Hinrunde gegen die Gäste aus Kenzingen spielte man dieses mal phasenweise gut mit. Die Mädels zeigten ansatzweise was in ihnen steckt, doch gegen die sehr agilen und zielsicher ausgerichteten Gäste mit einer hervorragenden Torhüterin war leider kein Kraut gewachsen, aber aufgrund der kämpferischen Leistung schmerzt die 21:36 Niederlage gegen den Tabellenkrösus nicht so sehr.

Jelena Miculic, Katharina Birner, Nadine Fuchs 3, Alena Dieterle 3, Carolin Guth, Sophia Hufenus, Lea Kupzick 6, Vivienne Quennet 7, Anna-Maria Stiegeler 2, Theresa Steiert.

C-Jungs

Am letzten Heimspieltag hatten wir die Mannschaft der SG FT 1844 / SV Kappel zu Gast. Die Gäste traten als ungeschlagener und verlustpunkfreier Tabellenführer an. In der 1. Halbzeit gelang es uns durch eine gute Abwehrleistung, ein schnelles Spiel und die konsequente Ausnutzung der herausgespielten Torchancen mit 11 : 8 in Führung zu gehen. Die Freiburger waren völlig überrascht. Wir waren fest entschlossen, unsere erfolgreiche Spielweise in der zweiten Spielhälfte unbeirrt fortzusetzen und als Sieger vom Platz zu gehen. Leider taten wir uns mit dem zunehmend aggressiven und körperbetonten Angriffsspiel des Gegners und dem Einsatz eines zweiten Kreisläufers schwer. Nachdem wir den Ausgleich zum 19 : 19 hinnehmen mussten und die Gäste immer mehr die Oberhand gewannen, verloren wir den Faden und mussten uns leider mit 22 : 26 geschlagen geben. Die Freiburger waren froh und glücklich darüber, das Spiel noch gedreht zu haben. Sie zollten uns jedoch auch Respekt für unsere gute Leistung. Mit Blick auf das nächste Spiel gegen die HSG Freiburg, die uns als Tabellenzweiter empfangen wird, und das Rückspiel gegen die SG FT 1844 / SV Kappel in drei Wochen gilt die Devise: Lehren ziehen, Spiel abhaken, Kopf hoch und dran bleiben!

Es spielten: Julian (2 Tore), Manuel (1), Luca B. (1), Hamisi (11), Renato, Jakob, Fabian, Joel, Thomas (1), Mirco (Torwart), Luca O., Sven, Lukas (6) und Marvin

Herren

Mit der jüngsten Mannschaft der letzten 15 Jahre gingen die Kaiserstühler in das fast aussichtslose Match gegen den Tabellenführer aus Heitersheim. Gleich von Beginn an nahmen die Gäste das Heft in die Hand und zeigten den Hausherren, dass sie nicht gewillt waren, hier zwei Punkte liegen zu lassen. Doch unsere junge Mannschaft spielte und kämpfte aufopferungsvoll. Die 22:33 Niederlage konnte aber nicht verhindert werden. Diese Junge Mannschaft hat einiges an Potenzial, das im nächsten halben Jahr auch noch zum Vorschein kommt, deswegen muss diese Saison als Saison des Lernens gelten.

Dieter Götz, Paul Hug, Matthias Konstanzer 5, Andre Schönberger, Frank Bühler 4, Michael Vogel 4, Simon Glockner, Steffen Konstanzer 3, Max Holland 1, Helmut Grün 2, Samy Hauß, Daniel Hengst 1, Maik Gramelspacher 2.

Auswärtsspiel am Samstag 23 Januar
09.30 Uhr TV Herbolzheim – TV Bötzingen C-Mädels (Herbolzheim)
Auswärtsspiele am Sonntag 24 Januar
10.40 Uhr TuS Oberhausen – TV Bötzingen E-Jugend (Oberhausen)
11.40 Uhr TV Gundelfingen – TV Bötzingen E-Jugend
13.10 Uhr HSG Freiburg - TV Bötzingen C-Jungs (Graf Halle)
14.40 Uhr HC Emmendingen - TV Bötzingen D-Mädels (Faller Halle)
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende11.01.2010 - 13:18
Autor: TV Bötzingen
E-Jugend

Im ersten Spiel im neuen Jahr trat man gegen den TV Todtnau an, und legte gleich in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Sieg. Durch eine beherzt zugreifende Abwehr und schnellem Spiel nach vorne konnte man diese Partie mit 13:7 für sich entscheiden.
Gleich danach ging es gegen die HSG Freiburg, auch da hatte man sich viel vorgenommen doch aufgrund der dünnen Auswechselbank schwanden spürbar die Kräfte. In der Abwehr wurde nicht mehr richtig gedeckt, und im Spiel nach vorne unterliefen viele Doppel und Abspielfehler, auch die sich bietenden Chancen wurden oftmals leichtfertig vergeben, dabei merkte man auch das sich die ausgeruhten Freiburger mit einer sehr offensiver Deckung sich gut auf die Bötzinger eingestellt hatten. Letztendlich konnte aber dennoch ein leistungsgerechtes 12:12 Remis verbucht werden.
Gegen TV Todtnau:
Niklas Schneider, Yannick Appel 1, Clemens Averdung 5, Elena Gumbert, Kai Susewind 1, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck, Christoph Haßelkus, Sören Kopp 6.
Gegen HSG Freiburg:
Niklas Schneider, Yannick Appel 2, Clemens Averdung 3, Elena Gumbert, Kai Susewind, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck 1, Christoph Haßelkus, Sören Kopp 6.

Heimspieltag am Sonntag 17 Januar
11.00 Uhr TSV March II – 1844/Kappel D-Jungs
12.20 Uhr TSV March I – TuS Oberhausen D-Jungs
13.30 Uhr TV Bötzingen – TV Gundelfingen D-Jungs
14.40 Uhr TV Bötzingen – TB Kenzingen C-Mädels
16.00 Uhr TV Bötzingen – Al. Zähringen D-Mädels
17.10 Uhr TV Bötzingen – 1844/Kappel C-Jungs
18.30 Uhr TV Bötzingen – TV Heitersheim Herren

Auswärtsspiele am Sonntag 17 Januar
15.40 Uhr TV Gundelfingen – TV Bötzingen E-Jugend
16.40 Uhr HSG Freiburg – TV Bötzingen E-Jugend
0 KommentareNews editieren News löschen
 
DHB Jugendspiele!23.12.2009 - 17:04
Autor: TV Bötzingen
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende21.12.2009 - 23:46
Autor: TV Bötzingen

E-Jugend

Wieder einmal ein rasantes Tempo legte unsere E-Jugend in den beiden letzten Spielen vor der Winterpause hin, auch wenn diesmal die Mannschaft mit nur zwei Auswechselspielern antrat. In beiden Begegnungen zeigten die kleinen Bötzinger das Sie keine Weihnachtsgeschenke dem Gegner machen wollten. Gestützt auf einen gut aufgelegten Niklas Schneider im Tor und einer beherzt zugreifender Abwehr wirbelten die 8 Feldspieler in schönem Zusammenspiel und Kombinationen die Gegner auseinander so das beide Spiel ungefährdet gewonnen wurden. Gegen die HSG Freiburg siegte man mit 20:11 und gegen den TV Heitersheim mit 23:9 Toren.
Gegen HSG Freiburg:
Niklas Schneider, Yannick Appel 2, Clemens Averdung 7, Nicola Cicio, Kai Susewind 1, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck 2, Nils Weis, Sören Kopp 8.
Gegen TV Heitersheim:
Niklas Schneider, Yannick Appel, Clemens Averdung 9, Nicola Cicio, Kai Susewind 1, Viviane Thoma 1, Daniel Bodyneck 2, Nils Weis, Sören Kopp 10.

D-Jugend

Die D-Jugend verlor leider Ihr letztes Spiel vor der Winterpause unglücklich mit 16:19 gegen den TV Herbolzheim, ebenso erging es den B-Mädels die auf einige Spielerrinnen verzichten mussten, doch die verbliebebnen Mädels kämpften bravourös konnten die 15:21 Niederlage ebenfalls gegen Herbolzheim nicht verhindern.
Auch gegen die SG Waldkirch/Denzlingen riss die Siegesserie der C-Jungs nicht ab, mit 33:28 konnte die Partie gewonnen werden du damit das fünfte Spiel in folge.

Kleiner Halbjahresbericht unserer Jugendmannschaften

Mit diesmal 7 Jugendmannschaften begann die bisweilen überaus erfolgreiche Saison für den TV Bötzingen.
Die Minis, trainiert von Katja Reinacher und Frank Bühler, nahmen an verschiedenen Minnispielfesten teil und hatten einen riesen Spaß dabei.
Die E-Jugend, trainiert von Karin Kupzick und Christa Bauernfeind, steht auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. An dieser Stelle möchte sich die komplette Handballabteilung bei der bisher geleisteten Arbeit von Christa herzlich bedanken und wünscht Ihr gute Besserung.
Die D-Mädels, trainiert von Daniel Thoma und Andreas Steiert, sind in dieser Saison unserer absoluten Überflieger mit sage und schreibe 227:66 Toren und 14:0 Punkten liegen Sie einsam an der Tabellenspitze.
Die D-Jungs, trainiert von Uwe Kunkel, halten sich achtbar im Mittelfeld trotz der dünnen Spielerdecke.
Die C-Jungs, trainiert von Uwe Klosa, liegen in Lauerstelleung auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz.
Die C-Mädels sowie die B-Mädels Trainiert von Klaus, Doro, Michael und Andi belegen ebenfalls jeweils den dritten Tabellenplatz.

Die Handballabteilung wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und möchte sich dabei nochmals bedanken bei den vielen Gönnern und Helfern, ohne diese so ein Verein nicht überleben könnte wie den ehrenamtlichen Trainern, der Cafeteria Crew, den Kuchenspendern und nicht zu vergessen den Eltern die mit Ihren Fahrdiensten die Auswärtsspiele ermöglichen.

Jetzt geht es in die verdiente Winterpause und gleich nach Ferienende geht das Training und die Saison wieder weiter.
Anbei nochmals die Trainingszeiten, und übrigens wie freuen uns über jeden Neuanfänger oder Wiedereinsteiger.
Minis gemischt:

Jahrgang 01-02-03, Donnerstags von 15.30-17.00 Uhr

E-Jugend gemischt: Jahrgang 99-00, Mittwochs von 17.00-18.30 Uhr

D-Jugend Jungs: Jahrgang 97-98, Donnerstags von 17-18.30 Uhr

D-Jugend Mädels: Jahrgang 97-98, Donnerstags von 17.00-18.30 Uhr

C-Jugend Jungs: Jahrgang 95-96, Mittwochs von 18.30-20.00 Uhr

C-Jugend Mädels: Jahrgang 95-96, Donnerstags von 18.30-20.00 Uhr

B-Jugend Mädels: Jahrgang 93-94, Donnerstags von 18.30-20.00 Uhr
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende14.12.2009 - 15:50
Autor: TV Bötzingen
D-Jugend weiblich

Weiterhin ungeschlagen

Gegen einen erwartet schwachen Gegner aus Zähringen konnten sich die D-Mädels aus March und Bötzingen am Sonntag mit 31:5 durchsetzen. Die erste Halbzeit verlief trotz etlicher Fehlwürfe und Unkonzentriertheiten entsprechend unserer Erwartungen und zur Halbzeitpause stand es 19:1 für unsere Mädchen. In der zweiten Halbzeit lief bei unseren Mädchen zunächst gar nichts mehr zusammen und die Gegner konnten 4 Tore in Folge werfen, ehe bei uns die Konzentration wieder etwas besser wurde. Betrachtet man das Potential der Zähringer und unserer Mannschaft müsste man sagen, in der 2. Halbzeit waren wir richtig schlecht. Allerdings haben wir hier ein richtiges "Luxusproblem", auf unserer Seite steht eine gute Mannschaft mit hohem Potential und unsere Gegner boten uns bis jetzt nicht wirklich eine Herausforderung. Wir wissen wie schwer es ist die Motivation und Konzentration gegen schwache Gegner aufrecht zu erhalten und sind deshalb trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft. In der Abwehr müssen wir noch daran arbeiten auch gegen schwächere Gegner weniger Fehler zu machen, im Angriff ist wieder einmal zu betonen, dass fast alle Spielerinnen einen Torerfolg hatten, allerdings muss in den nächsten Spielen der Anteil an Fehlwürfen wieder deutlich zurückgehen, da es sonst schwer wird gegen die stärkeren Gegner in der Meisterrunde zu bestehen.

Katharina Laubach, Aslihan Yidiz, Anna Brenn 1, Anna-Maria Stiegeler 11, Esther Kupzick 2, Joelle Aue 3, Lisa Scheppele, Marylin Thoma 1, Marina Risterer 5, Paula Jakob 1, Theresa Steiert 2, Vivienne Quennet 5.

Auswärtsspiele am Samstag 19.12
12.40 Uhr Herbolzheim – TV Bötzingen D-Jungs (Herbolzheim)
15.10 Uhr Herbolzheim – TV Bötzingen B-Mädels (Herbolzheim)

Auswärtsspiele am Sonntag 20.12
12.55 Uhr TV Heitersheim - TV Bötzingen E-Jugend (Frb. Graf-Halle)
13.50 Uhr HSG Freiburg - TV Bötzingen E-Jugend (Frb. Graf-Halle)
17.55 Uhr Waldkirch/denzlingen – TV Bötzingen (Waldkirch)

Die Handballabteilung wünscht allen Gönnern und Helfern eine Besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende08.12.2009 - 13:05
Autor: TV Bötzingen
D-Jungs
TV Bötzingen – TV Altdorf 18:13 (8:6)
Nie gefährdeter Sieg gegen den Tabellenletzten

Obwohl man den Ausfall von drei Stammkräften wegen Krankheit verkraften musste, gelang ein klarer Sieg. Dank der „Aushilfskräfte“ konnte eine gute Mannschaft aufgeboten werden, in der jeder seine Spielzeit bekam. Die Abwehr griff zum ersten Mal in dieser Saison etwas beherzter zu, was zu drei 7-Meter führte, die man jedoch gut weg steckte. Eine aggressive Abwehr könnte jedoch in dem einen oder anderen künftigen Spiel gegen etwas kräftigere Mannschaften von Vorteil sein.
Heute wurden auch deutlich mehr Tempogegenstöße gefahren, die normalerweise
zu den so genannten „einfachen Toren“ führen. Würde man die Chancen besser verwerten.
Raik Bullerjan (3/1), Jonas Höfflin (4), Jan Susewind, Fabio Remensperger,
Daniel Gumbert (2), Sören Kopp (6), Marylin Thoma, Esther Kupzik (2),
Clemens Averdung, Kai Susewind (1) und Katharina (gute Leistung im Tor)
B-Jugend Mädels
Mühsamer Heimsieg der B-Mädel gegen Altdorf!

Im Heimspiel am Nikolaustag gegen Altdorf sprach die Papierform eigentlich klar für unsere Mannschaft. Allerdings fehlten zwei Stammspielerinnen, was aber zahlenmäßig durch das Einspringen von 3 Mädchen aus der C-Jugend wettgemacht wurde. Das Spiel begann etwas zäh und erst nach ungefähr 10 Minuten konnten sich unsere Mädchen mit 3 bis sogar 5 Toren von den Gegnerinnen absetzen. Danach war der Wurm im Spiel. Unnötige Fehlpässe, Unkonzentriertes und planloses Spiel im Angriff und eine gegnerische Kreisläuferin, die aufgrund ihrer körperlichen Voraussetzungen, zumindest in dieser Spielphase nicht zu halten war, prägten das Spiel. Der Vorsprung schmolz und zur Halbzeit stand es nur noch 11:9 für uns. Nach der Pause lief es genauso weiter. Altdorf erreichte den Ausgleich und von da an blieb es beim ausgeglichenen Spielstand. Die Mädel rannten sich allesamt in der gegnerischen Abwehr fest und nur ein paar schnelle Gegenstöße, die nach gutem Passspiel gut abgeschlossen wurden, waren der Lichtblick.Jelena im Tor hatte als Einzige ihre, wie immer, gute Form und rettete so manchen Ball. In den letzten beiden Minuten erzielten wir dann noch zwei glückliche Tore, die uns den schmeichelhaften Sieg einbrachten. Jetzt haben wir zwei Wochen Zeit, um im letzten Spiel vor Weihnachten am 19.12.09 in Herbolzheim noch einmal zu zeigen, dass wir besser spielen können. Julia Dieterle 3, Felicitas Burs 1, Jasmin Bauernfeind, Claire Schätzle 3, AnnaLena Auer 3, Svenja Kopp 5, Marie Hausser 1, Katharina Birner 3, Alena Dieterle 2, Nadine Fuchs 2, Jelena Miculic Tor

Herren
Mit einer stark verjüngten Mannschaft trat man bei der Eintracht Freiburg an. Die erste Halbzeit konnte unsere Mannschaft sehr offen gestalten, man zeigte eine engagierte Leistung. Die Abwehr stand gut und im Angriff konnten einige schöne Spielzüge mit einem Torerfolg abgeschlossen werden. Mitte der zweiten Halbzeit, setzte sich doch die Routine und die volle Reservebank der Eintracht Freiburg durch. Einige klare Torchancen wurden nicht genutzt so das leider am Ende eine doch deutliche Niederlage mit 21:32 zu Buche stand. Erwähnenswert ist der Einstand von Michael Vogel der in seinem ersten Spiel bereits drei Tore besteuern konnte.
Dieter Götz, Steffen Konstanzer 5, Helmut Grün 2, Michael Vogel 3, Maik Gramelspacher 3, Max Holland 3, Simon Glockner, Matthias Konstanzer 5, Marc Imbery 2.
0 KommentareNews editieren News löschen
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 


www.tvboetzingen.de
(C) 2005 by Top-Side.de