News schreiben

Spiele des TVB am Wochenende08.03.2010 - 09:03
Autor: TV Bötzingen
D-Jugend Mädels

Nach einer schwachen Leistung im Heimspiel gegen Todtnau bei dem aber noch ein Unentschieden gerettet werden konnte und der Spitzenleistung am vergangenen Wochenende im Auswärtsspiel bei der HSG, haben es sich die Mädchen heute im Rückspiel gegen die HSG Freiburg zuhause unnötig schwer gemacht. Sicher hatte die HSG sich heute hoch motiviert auf unsere Mannschaft eingestellt und agierte mit einer offenen Deckung mit der unsere Spielerinnen im Angriff große Probleme hatten, aber in der Abwehr hat heute bei uns die Zuordnung nicht gestimmt und die HSG-Spielerinnen kamen immer wieder ungestört zum Wurf. Trotz dieser kleinen Probleme konnten wir heute alle Spielerinnen einsetzen und die Punkte doch noch mitnehmen. Wir sind in dieser Saison mit deutlichen Ergebnissen verwöhnt worden und nicht jedes Spiel kann mit deutlichem Vorsprung gewonnen werden. Das auch dank der wie immer überragenden Leistung unserer beiden Torhüterinnen. Wir wollen uns nicht zu früh freuen, es stehen noch drei schwere Spiele aus, aber wir stehen nach der Hälfte der Spiele in der Meisterrunde noch immer unangefochten an der Tabellenspitze und wenn wir in den nächsten Spielen wieder konzentriert spielen und an die bisherigen Leistungen anknüpfen, rückt, vorsichtig gesagt, der versprochene Europaparkbesuch in immer greifbare Nähe. Wir haben es jetzt selbst in der Hand.
Katharina Laubach, Aslihan Yildiz, Anna Stiegeler 8, Paula Jacob, Theresa Steiert, Julia Schindler, Marina Riesterer 5, Marilyn Thoma, Esther Kupzick 1, Vivianne Quendt 8, Bonina Mußmann 1, Lisa Scheppele , Lea Weiß, Joelle Aue.


B-Jugend Mädels

Knappe Niederlage gegen Oberhausen!
Im Heimspiel gegen die B-Mädel aus Oberhausen gab es erneut eine vermeidbare Niederlage mit 19:21 Toren. In den ersten 10 Minuten des Spiels waren beide Mannschaften gleichwertig und dies drückte sich auch im Ergebnis von 5:5 aus. Dann ließ die Konzentration rapide nach, das Spiel war im Angriff viel zu statisch, Bälle wurden leichtfertig durch Fehlpässe dem Gegner in die Hände gespielt, sodass diese Tor um Tor davon zogen. Aus 5:5 wurde 5:10 und dann bis zur Halbzeitpause ein 9:15. Die Halbzeitansprache und eine daraus resultierende aggressivere 6:0 Deckung brachten uns dann wieder zurück ins Spiel. Außerdem hatten wir eine glänzende Jelena im Tor, die einige "unhaltbare" hielt. Mehr Dynamik, mehr Einsatz, einige Gegenstoßtore, die auch immer wieder mal durch Nachrücken mit der "zweiten Welle" genutzt werden konnten, brachten uns auf 13:15 heran. Oberhausen wurde nervöser, schien angeschlagen, konnte aber letztendlich den 2 Tore Vorsprung halten. Es gab mal wieder einen "2.Halbzeit-Sieg". Punkte gibt es dafür leider nicht. Wir können mit der kämpferischen Leistung auf alle Fälle zufrieden sein und dies vielleicht mal von Beginn an praktizieren. Kopf hoch und weiter so.
Jelena Miculic, Jasmin Bauernfeind, Marie Hausser, Claire Schätzle 1, Felicitas Burs , Vanessa Schönberger 1, Anna von der Ruhr 9, Anna Lena Auer, Nadja Hufenus, Julia Dieterle 1, Svenja Kopp 7


D-Jugend Jungs

Mit einer stark verjüngten Mannschaft, sprich aufgefüllt mit E-Jugendspielern (da einige D-Jugendspieler nicht dabei sein konnten) musste man gegen den Gast aus der March antreten. In der ersten Halbzeit konnten sich unsere Jungs ausgezeichnet durchsetzen und dabei auch schöne Tore erzielen so dass man mit einem 3 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause gehen konnte. Auch in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung sogar noch auf 4 Tore erhöht werden. Danach waren aber die Kräfte am Ende und es machte sich die dünne Spielerdecke bemerkbar. In den Letzten 10 Minuten konnte kein Treffer mehr erzielt und man konnte sich bei Fabio Remensperger im Tor der den verletzten Simon vertrat bedanken, den mit seinen Paraden sicherte er unserer Mannschaft das hochverdiente 12:12 Unentschieden.
Raik Bullerjahn 4, Jan Susewind, Kai Susewind, Daniel Gumbert , Fabio Remensperger, Marylin Thoma 1, Axel Treffeisen 4, Benedikt Eiche, Sören Kopp 3.

Samstag 13. März
18.00 Uhr TV Herbolzheim – TV Bötzingen Herren (Breisgauhalle)
Sonntag 14. März
12.00 Uhr TV Bötzingen – TSV March C-Jungs (Bötzingen)
12.00 Uhr HC Emmendingen - TV Bötzingen B-Mädels (Fallerhalle)
13.00 Uhr TV Todtnau – TV Bötzingen (Silberberghalle)
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende02.03.2010 - 10:03
Autor: TV Bötzingen
E-Jugend

Wie schon fast gewohnt und Routiniert spielte man den Gast aus Todtnau förmlich an die Wand. Die Gäste hatten nicht den Hauch einer Chance gegen das eingespielte Bötzinger Team. Drei Gegentore in der kompletten Spielzeit verdeutlicht das gelungen Abwehrverhalten, aber durch eine Bärenstake Gästetorhüterin die eine Vielzahl von Chancen der Bötzinger vereitelte bewahrte Sie ihr Team vor einer noch deutlicheren Niederlage. Mit einem 13:3 blieben die Bötzinger damit weiterhin auf Meisterschaftskurs.
Niklas Schneider, Clemens Averdung 4, Kai Susewind 1, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck, Nicola Cicio, Ümran Yildiz, Elena Gumbert, Christiph Haßelkus, Simon Pavicic 2, Sören Kopp 5.

E-Jugend

Auch die Oberhausener hielt man gleich von Anfang an auf Distanz so das man mit einer beruhigenden 15:4 Pausenführung die zweite Halbzeit etwas entspannte angehen lies. In dieser wurden die Stammkräfte etwas geschont, aber auch die Ergänzungsspieler erledigten ihre Aufgaben bravurös so das ein 20:13 Sieg der verdiente Lohn war.
Jetzt ist unser E-Jugend noch zwei Spiel von der Meisterschaft getrennt und wie es der Spielplan vorsieht entscheidet das letzte Saisonspiel die Meisterschaft an dem es die Bötzinger mit der Mannschaft aus Emmendingen ausspielen werden.
Niklas Schneider, Clemens Averdung 3, Kai Susewind 2, Viviane Thoma 1, Daniel Bodyneck 2, Nicola Cicio, Ümran Yildiz, Elena Gumbert, Christiph Haßelkus 2, Simon Pavicic 4, Sören Kopp 6.


D-Jungs

HC Emmendingen – TV Bötzingen 12:11 (2:7)
Zwei unterschiedliche Halbzeiten zeigten beide Mannschaften. Während die Bötzinger in der ersten Halbzeit die Emmendinger regelrecht an die Wand spielten, wussten sie in der Zweiten nicht mehr was sie gegen die sehr offensiv deckende Abwehr unternehmen
sollen. Sehr viele technische Fehler verhinderten den erhofften Auswärtssieg. Bis zur Pause gelang es den Bötzingern immer wieder ohne Gegenwehr bis zum Kreis durchzustoßen. Jedoch wurden wieder einige sehr gute Chancen vergeben. Man hätte mit einer noch höheren Führung in die Pause gehen können. Positiv ist zu vermerken, dass Raik alle 7-Meter souverän verwandelte. Ebenso waren die beiden „Aushilfen“ der D-Mädels eine Verstärkung. Während Marylin die Abwehr sehr gut zusammenhielt, „vernagelte“ die zur Zeit in überragender Form spielende Aslihan das Tor.
Bei Unentschieden und noch zwei Minuten Spielzeit kassierte man noch völlig unnötig eine 2-Min.Strafe und das entscheidende 12. Tor 
Aslihan Yildiz, Marylin Thoma (1), Tom Waibel (1), Jan Susewind, Raik Bullerjahn (5/3), Fabio Remensperger (4), Daniel Gumbert, Jonas Höfflin, Axel Treffeisen

D-Mädels

Wieder in der Spur sind unsere D-Mädels, mit 19:3 gewannen Sie souverän und deutlich in der Meisterrunde gegen die HSG aus Freiburg

C-Jungs

Am vergangenen Spieltag war die Mannschaft von Freiburg - St. Georgen bei uns zu Gast. Leider mussten wir ohne unseren Torhüter Mirco antreten, der sich im Training verletzt hat. Dies soll jedoch keine Entschuldigung für unser schwaches Spiel sein, zumal Joel im Tor seine Sache recht ordentlich machte. Gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner mussten wir nach einem 9:18-Halbzeitstand eine sehr deutliche und schmerzliche 24:43-Niederlage hinnehmen. In der Abwehr waren wir viel zu zaghaft und im spielerischen Bereich viel zu harmlos. Im nächsten Heimspiel gegen die Jungs aus der March werden wir zeigen, dass wir es besser können! Es spielten: Julian (7 Tore), Hamisi (9), Renato, Fabian (3), Joel (Torhüter), Jan, Luca O. (1), Sven (1), Lukas (3) und Marvin.


Herren

Viel vorgenommen hatten sich unsere Herren, dabei herausgekommen ist eigentlich nichts nur die Erkenntnis das man noch eine Stunde hätte Spielen können ohne jedoch den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Eine 20:27 Niederlage besiegelte das Spiel gegen den TSV March. Das Spiel sollten wir schnellstens abhaken und wieder mit der Leistung des Letzten Spiels auflaufen, dann stellen sich auch wieder die erfolge ein.
Dieter Götz, Paul Hug, Matthias Konstanzer 1, Lulzim Ramlika 1, Frank Bühler 1, Alex Kind, Simon Glockner 1, Steffen Konstanzer 6, Max Holland, Helmut Grün, Maik Gramelspacher 7, Klaus Kopp 3.

Samstag 6 März
16.30 Uhr TV Bötzingen – TuS Oberhausen B-Mädels (March)
Heimspiele am Sonntag 7 März
15.20 Uhr TV Bötzingen – TSV March D-Jungs
16.30 Uhr TV Bötzingen – HSG Freiburg D-Mädels
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende22.02.2010 - 18:44
Autor: TVB
Minis

Am Sonntag, dem 7. Februar 2010 fand wieder das Bötzinger Mini-Spielfest statt, insgesamt 11 Mannschaften mit 80 Kinder im Alter von 6 – 8 Jahren konnten sich miteinander messen. Die Kinder hatten wieder einmal einen Riesen Spaß, ihr Können vor Ihren Eltern und Verwandten vorzuführen, der Spaß und die Freude stand auch im Vordergrund, die Ergebnisse spielten dabei die Nebenrolle, wobei natürlich keine Mannschaft verlieren wollte. In den Spiel-pausen konnten die Kleinsten bei verschiedenen Spielstationen, ihre Geschicklichkeiten unter Beweis stellen. Das Highlight war der Fragebogen der Handballregeln, der manche Mannschaft und Trainer an den Rand der Verzweiflung brachte! Auf so ein Event fiebern die Minis immer hin und umso schöner ist es, dass so Zahlreiche Besucher gekommen sind.
Ein besonderer Dank gilt natürlich den vielen ehrenamtlichen Helfern wie z.B. den Eltern, die uns mit Kuchenspenden und der Bewirtung unterstützten, dem Auf- und Abbauteam, Lulzim Ramlika der das Aufwärmen mit den Kinder so toll gemacht hat, den Schiedsrichtern, den Aufpassern bei den Spielstationen, damit den Kindern nichts passiert, dem Roten Kreuz für Ihre medizinische Unterstützung. Nicht zu vergessen Olli Niesler der uns tatkräftig in der Cafeteria unterstützt hat und Rainer Hufenuss der den Nachmittag zu einem unvergesslichen Erlebnis durch seine Ansagen, Ansporne und Motivationsschübe gemacht hat. Nicht vergessen, dürfen wir natürlich unser Mini Trainergespann Katja Reinacher und Frank Bühler, die alle Hände voll zu tun hatten mit der kompletten Organisation.
Wir suchen auch immer wieder neue Mitspieler, wer hat Lust mit dem Ball zu spielen, Fangen und Werfen zu lernen und ist im Alter von 5 – 7 Jahren. Wir haben immer Donnerstags von 15:30 – 17:00 Uhr in Halle 3 Training.

E-Jugend

Gegen die zweite Mannschaft aus Müllheim/Neuenburg spielte unsere E-Jugend einen soliden Handball. Die Jungs und Mädels hatten den Gegner voll im Griff und zu keinem Zeitpunkt hatte man das Gefühl das dieses Match verloren gehen konnte. Im Gefühl des sicheren Sieg nahm man mit Vorfreude auf die nachstehende Partie das Tempo etwas aus dem Spiel ohne jedoch den 16:8 Erfolg zu gefährden.
Niklas Schneider, Yannick Appel 2, Clemens Averdung 3, Kai Susewind 3, Viviane Thoma 1, Daniel Bodyneck 2, Nicola Cicio, Emma Jakob, Nils Wais, Simon Pavicic 2, Sören Kopp 3.

E-Jugend

Seit etwa zwei Wochen fieberte unsere E-Jugend dem Spiel gegen den anscheinend übermächtigen Tabellenführer auf Müllheim entgegen. Das Buffet war angerichtet zum echten Spitzenspiel, erster (Müllheim/Neuenburg) gegen zweiter (Bötzingen). Gleich zu Beginn zeigte unsere Mannschaft das sie nicht angetreten waren um den Gastgebern die Punkte zu überlassen, durch ein atemberaubendes Tempo das der Gegner zu keinem Zeitpunkt mitgehen konnte, erspielte man sich eine beruhigende 9:4 Pausenführung. Die Halbzeitansprache von Trainerin Karin Kupzick war dementsprechend voller Lob, jedoch darauf hinweisend das das Spiel noch lange nicht Gewonnen sei den die Gastgeber seien ein homogen gut besetztes Team. So ging man mit breiter Brust in den zweiten Durchgang. Auch in dieser konnte der Tabellenführer nichts ausrichten, den eine Bärenstarke Abwehr vereitelte ein ums andere mal fast jeden Versuch, und im Angriff wirbelte man so weiter wie in der ersten Halbzeit. Durch einen auch in dieser Höhe völlig verdienten 20:12 Erfolg setzte man sich kurz vor Saisonende an die Tabellenspitze.
Niklas Schneider, Yannick Appel 2, Clemens Averdung 6, Kai Susewind 2, Viviane Thoma, Daniel Bodyneck 1, Nicola Cicio, Emma Jakob, Nils Wais, Simon Pavicic 5, Sören Kopp 6.


D-Jungs

TV Bötzingen : SG 1844 Frbg.-Kappel 18:22 ( 9:11)

18 Tore erzielt und doch wieder verloren!
Einen offenen Schlagabtausch bekamen die Zuschauer geboten bei dem
die sieben Bötzinger eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung
boten, während beim Gegner zwei Spieler insgesamt 21 Tore erzielten.
Leider war es der Abwehr nicht möglich auch nur einen der Beiden
auszuschalten. Hinzu kamen wieder einmal zwei vergebene 7-Meter sowie etliche
vergebene Hundertprozentige. Der Schiedsrichter meinte nach dem Spiel: „Hättet ihr nur die Hälfte eurer vergebenen Chancen verwertet, hättet ihr locker mit fünf Toren Unterschied gewonnen. Technisch wart ihr dem Gegner hoch überlegen.“ Trotz der 22 kassierten Tore bot Simon Brodbecks Ersatzmann Fabio Remensperger in kurzen Hosen und T-Shirt im Tor eine wirklich gute Leistung. Viel Einsatz zeigte unter anderem auch Jonas, der sich in der ersten Hälfte zwei verstauchte Finger tapen ließ, damit er weiterspielen konnte.
Fabio Remensperger, Jan Susewind, Jonas Höfflin (2), Tom Waibel (4),
Raik Bullerjahn (4/2), Daniel Gumbert (4) und Axel Treffeisen (4)

D-Mädels

Das erste Spiel in der Meisterrunde hatte es in sich, gegen eine gut aufgelegte Gästemannschaft aus Todtnau mussten unsere Mädels den ersten Punkt abgeben in dieser Runde. Mit einem gerechten 12.12 Unentschieden endete diese Partie

B-Mädels
Eine sehr schwache erste Halbzeit gegen die Mädels aus Köndringen besiegelte die 21:23 Niederlage. Nach der Pause bäumten sich unsere Mädels nochmal richtig auf, durch engagiertes Auftreten sowohl in der Defensive wie auch in der Offensive konnte man den Abstand Tor um Tor verkürzen, doch die Zeit reichte nicht mehr ganz um die schwache erste Halbzeit auszugleichen.
Jelena Miculic, Felicitas Burs, Nadja Hufenus, Jasmin Bauernfeind, Vanessa Schönberger 3 , Anna von der Ruhr 6, Claire Schätzle 2, Anna Lena Auer 5, Svenja Kopp 5.

Herren
Ein überragender Dieter Götz im Tor und eine junge aufopferungsvoll kämpfende Bötzinger Mannschaft bescherten einen eigentlich nicht für möglich gehaltenen Sieg 22:17 gegen den Tabellenführer aus Herbolzheim. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit ging man mit einem 10:11 in die Kabinen, und aus dieser kam man mit viel Selbstvertrauen auch wieder aufs Spielfeld. Durch eine tadellose Abwehr in der jeder für jeden kämpfte und an der sich die Gäste die Zähne ausbissen, legte die Heimmannschaft den Grundstein zum völlig verdienten Sieg.
Dieter Götz, Matthias Konstanzer 2, Lulzim Ramlika 3, Frank Bühler 6, Jochen Schwarz, Simon Glockner, Steffen Konstanzer 1, Max Holland 2, Alexander Kind, Helmut Grün 1, Maik Gramelspacher 5, Klaus Kopp 2.

Auswärtsspiel am Samstag 27 Februar
12.20 Uhr HSG freiburg – TV Bötzingen D-Mädels (Gerhard-Graf-Halle)
Heim u. Auswärtsspiele am Sonntag 28 Februar
13.50 Uhr TV Bötzingen – TV Todtnau E-Jugend (Bötzingen)
14.40 Uhr TV Todtnau - Oberhausen E-Jugend
15.30 Uhr TV Bötzingen – Oberhausen E-Jugend
16.30 Uhr TV Bötzingen – Frb. St. Georgen (Bötzingen)
14.45 Uhr HC Emmendingen - TV Bötzingen D-Jungs (Faller Halle)
18.15 Uhr TSV March - TV Bötzingen Herren (March)
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende11.02.2010 - 11:47
Autor: TV Bötzingen
D-Mädels

Am vergangenen Sonntag bestritten die D-Mädels das letzte Spiel der Vorrunde gegen Kenzingen und konnten auch in diesem Spiel triumphieren. Nachdem im schweren Spiel gegen Emmendingen einige Mädchen nur wenige oder gar keine Spielanteile hatten, versprachen die Trainer dies in diesem Spiel wieder gut zu machen. Von Beginn an testeten wir neue Aufstellungsvarianten, wodurch die Kenzinger in den ersten fünf Minuten bis zum Spielstand von 4:3 mithalten konnten. Nachdem die Mädels sich in der ungewohnten Formation jedoch eingespielt hatten, zündeten sie kurz den Turbo und zogen auf 11:4 davon.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schlichen sich bei uns einige Fehler und Unkonzentriertheit ein und den Kenzingern gelangen noch zwei Tore zum Halbzeitstand von 11:6. Energiegeladen kamen unsere Mädels wieder aus der Kabine und zeigten den Kenzingern klar und deutlich warum sie ungeschlagen sind und ein solch fantastisches Torverhältnis haben. Wurf um Wurf wurde im Tor der Kenzinger versenkt, während Aslihan gut aufgelegt im Tor stand und jeden Torwurfversuch der Kenzinger abwehrte. So stand es nach kurzer Zeit 21:6. Bis zum Ende des Spiels gelangen den Kenzingern dann zwar noch 4 Treffer, aber auch unsere Mädels ließen bis zum Abpfiff beim Endstand von 28:10 nicht nach.
Wir gratulieren den Mädchen herzlich zur "Vorrundenmeisterschaft ohne Minuspunkte" (Punkte 20:0, Tore 311:88 ).
Aslihan Yildiz, Anna Brenn 3, Anna Maria Stiegeler 6, Bonina Mußmann 1, Esther Kupzick 4, Joelle Aue 2, Julia Schindler, Lea Wais, Lisa Scheppele 1, Marilyn Thoma, Marina Riesterer 3, Theresa Steiert 3, Vivienne Quennet 5.

Nun stehen ab dem 20.02. die Spiele der Meisterrunde an, die vermutlich etwas schwerer werden wie die Vorrundenspiele, allerdings sind wir Trainer uns ganz sicher, dass die Mädels das mit ihrer mannschaftlichen Stärke bewältigen werden.
Zumindest gehen wir mit den besten Voraussetzungen, nämlich ohne Minuspunkte und somit als Tabellenführer in die Meisterrunde, während alle anderen Mannschaften schon eine Niederlage einstecken mussten.
Obwohl wir in den letzten Wochen einige verletzungsbedingte Ausfälle verzeichnen müssen, Kathi hat sich im Spiel gegen Emmendingen verletzt, Theresa ist nach der Verletzung im C-Jugendspiel gegen Kenzingen noch nicht wieder ganz fit und Paula hat sich im Training am Fuß verletzt, wodurch sie leider für einige Wochen ausfallen wird,
so sind wir bester Zuversicht diese Spiele gut zu meistern.


C-Jungs
Am vergangenen Sonntag waren wir bei der SG FT 1844 Freiburg / SV Kappel, dem ungeschlagenen Tabellenführer, zu Gast. Nachdem das Hinspiel mit 22:26 verloren ging und wir auch die beiden nachfolgenden Spiele knapp verloren haben, wollten wir endlich wieder an die Erfolge der Hinrunde anknüpfen. Nach 3:0 und 5:5 gingen wir mit einer 9:11-Fhrung in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Halbzeit waren wir hellwach und zogen zum Erstaunen der Heimmannschaft auf 10:16 davon. Danach ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und krönten ihr tolles Spiel mit einem verdienten 16:23-Sieg. Endlich war wieder einmal die Mannschaft der Star und jeder Einzelne hat - egal ob in der Abwehr oder im Angriff - seinen Teil zum Erfolg beigetragen! Weiter so Jungs, denn gemeinsam seid ihr stark! Es spielten: Julian, Manuel, Luca B. (2 Tore), Hamisi (16), Renato, Jakob, Fabian, Joel (1), Jan, Thomas (1), Mirco (Torwart), Sven, Lukas (3) und Marvin.


Auswärtsspiel am Samstag 20 Februar
13.45 Uhr TV Bötzingen – TV Todtnau D-Mädels (March)
Auswärtsspiele am Sonntag 21 Februar
13.30 Uhr Müllheim/Neuenburg II – TV Bötzingen E-Jugend (Müllheim)
14.20 Uhr Müllheim/Neuenbur I – TV Bötzingen E-Jugend
Heimspiele am Sonntag 21 Februar
15.10 Uhr TV Bötzingen – 1844/kappel D-Jungs
16.30 Uhr TV Bötzingen – Köndringen/Tenningen B-Mädels
18.00 Uhr TV Bötzingen – TV Herbolzheim Herren
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende05.02.2010 - 13:20
Autor: TV Bötzingen
Herren
Bötzingen - Müllheim/Neuenburg II 20 :33

Gegen die Reserve von Müllheim/Neuenburg fehlte leider von Beginn an die notwendige Konzentration. Im Angriff fehlte die Geduld, in der Abwehr wurde nicht beherzt zugepackt. So lag man schnell mit fünf Toren zurück. Nach der Kabinenpredigt in der Pause kamen die Bötzinger wie ausgewechselt zurück und dominierten das Spiel in den ersten Minuten. Danach wurde leider wieder zu schnell abgeschlossen und man kassierte einige einfache Tore. Am Ende fiel das Ergebnis dann doch recht deutlich aus, obwohl an diesem Tag mit einer konzentrierten Leistung mehr möglich gewesen wäre.
Es spielten: Dieter Götz, Paul Hug, Simon Glockner, Max Holland (2), Matthias Konstanzer (4), Steffen Konstanzer ( 8 ), Michael Vogel, Maik Gramelspacher (2), Frank Bühler (4)


Mädchen – B

Niederlage gegen die Tabellenzweiten aus Müllheim/Neuenburg!
Im Heimspiel gegen die, außer gegen den Tabellenführer aus Waldkirch/Denzlingen, noch ungeschlagenen Mädchen aus Müllheim/Neuenburg gab es eine zwar erwartete, aber unter dem Strich zu hohe Niederlage mit 25:32 Toren.
Nach sehr schnellem Beginn und einer viel zu löchrigen Deckung lagen unsere B-Mädchen mit 2:12 Toren zurück. Wir hatten Mühe mit der kompakten Deckung der Gegnerinnen. Das Angriffsspiel war zu eng und es gab viel zu wenig Bewegung im Spiel.
Versuche im "1 gegen 1" - Spiel blieben dann erwartungsgemäß in der Abwehr hängen, sodass es mit 12:22 in die Halbzeitpause ging.
Dies bekamen die Mädel in der 2. Halbzeit etwas besser in den Griff, als das Angriffsspiel ein wenig variantenreicher wurde und die Laufbereitschaft aller Spielerinnen zunahm.
Die eigene Deckung stand besser, es gab einige Gegenstoßtore, die auch immer wieder mal durch Nachrücken mit der "zweiten Welle" genutzt werden konnten. Es resultierte daraus in dieser Halbzeit ein Ergebnis von 13:10 zu unseren Gunsten, mit dem wir zufrieden sein können.
Die Mannschaft hat auf alle Fälle sehr viel Kampfgeist gezeigt und sich nicht aufgegeben.
Weiter so!
Im nächsten Spiel treffen wir in Bötzingen am 21.2.10 auf Köndringen/Teningen, die wir mit der Leistung der 2.Halbzeit schlagen können.
Es waren dabei:
Jasmin Bauernfeind, Marie Hausser 1, Claire Schätzle, Svenja Kopp 4, Felicitas Burs , Vanessa Schönberger 3, Anna von der Ruhr 8, Anna Lena Auer 6, Nadja Hufenus 3, Franziska Boch, Jelena Miculic (Tor)


Mädchen – C

C-Mädel-Niederlage gegen SG Waldkirch/Denzlingen !

Gegen den Tabellennachbarn aus Waldkirch/Denzlingen gab es frühmorgens am Sonntag eine 21:26 Niederlage.
Dank der Aushilfe von gleich vier Mädeln aus unserer ungeschlagenen D-Jugend-Mannschaft und der wieder genesenen Torhüterin Jelena konnten wir in Waldkirch überhaupt antreten.
Gegen die körperlich, aber auch läuferisch überlegenen Gastgeberinnen hatten unsere Mädel an diesem Tag dann allerdings lange nicht genügend entgegenzusetzen.
Die Abwehr stand zu offensiv, es wurde zu wenig ausgeholfen und wir liefen ständig einem Rückstand hinterher.
Zu statisch war das Spiel im Angriff. Das Spiel zu eng angelegt, da auch die Außen nach Innen drängten und die Räume dicht waren.
Bei den Würfen aufs Tor hatten wir in der ersten Hälfte teilweise Pech im Abschluss und teilweise auch viel zu wenig Entschlossenheit.
In der zweiten Hälfte sahen unsere mitgereisten Eltern dann eine deutliche Leistungssteigerung, die mit einer defensiveren Deckung, mehr Bewegung im Angriff und sicheren Abschlüssen einher ging.
Zwischenzeitlich konnte wir bis auf 19:20 verkürzen, aber dann verließen uns leider ein wenig Konzentration und Kräfte, sodass letztendlich eine Niederlage herauskam.
Schade, aber im nächsten Spiel am 28.3.10, nach einer langen Pause, knüpfen wir hoffentlich wieder an die Leistung der 2.Halbzeit an und können dann gegen die Mannschaft der SG 1844 Freiburg/Kappel gewinnen.
Es waren dabei:
Jelena Mikulic (Tor), Katharina Birner, Alena Dieterle 4, Esther Kupzick 4, Nadine Fuchs 5, Jule Hünninger, Lieselotte Dier, Carolin Guth , Marilyn Thoma, Anna-Maria Stiegeler 6, Vivienne Quenneth 2




Buben - D

Nachdem die D-Jugend eine viertel Stunde auf den
Gegener aus Müllheim gewartet hatte, nahm die Unparteiische den entsprechenden Eintrag
im Spielauftrag vor .
Damit sich die Jungs nicht umsonst umgezogen und warmgespielt
haben, wurde mit ein paar Mädchen aufgefüllt und ein kleines Trainingsspiel veranstaltet.
Das Spiel wird somit vermutlich wegen Nichtantretens als Sieg für die Bötzinger gewertet.


Buben – C

Am vergangenen Sonntag hatten wir die Mannschaft des TuS Oberhausen zu Gast. Es war ein sehr enges und intensives Spiel. Nachdem wir mit 15 : 13 in die Halbzeitpause gegangen sind, gaben wir diesen Vorteil zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut leichtfertig aus den Händen. Die Jungs hielten jedoch dagegen und gingen durch die Tore eines herausragenden Hamisi immer wieder in Führung. In einer heißen Schlussphase setzten sich die Gäste aufgrund ihrer mannschaftlichen Ausgeglichenheit sowie ihrer technischen und spielerischen Vorteile knapp mit 24 : 26 durch. Unsere Enttäuschung war sehr groß. Im anstehenden schweren Auswärtsspiel gegen die SG FT 1844 Freiburg / SV Kappel, den ungeschlagenen Tabellenführer, müssen wir endlich wieder an die gute, deutlich ausgeglichenere Mannschaftsleistung in der Vorrunde anknüpfen, um eine Chance zu haben. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich alle Spieler bereits im Training "ins Zeug legen", da "ohne Fleiß kein Preis" zu gewinnen ist! Es spielten: Julian, Manuel, Luca B. (1 Tor), Hamisi (19 Tore),
Renato, Fabian, Joel, Jan, Thomas (1), Mirco (Torwart), Sven, Lukas (2) und Marvin (1).


Folgendes Spiel wird am Wochenende ausgetragen:

Sonntag, 07.02.10 – männl. C.Jugend

SG/FT 1844 Frbg./Kappel gegen SG Bötzingen/March 13.40 Uhr/ Burdahalle
0 KommentareNews editieren News löschen
 
Spiele des TVB am Wochenende26.01.2010 - 11:25
Autor: TV Bötzingen
E-Jugend

Gegen den Tabellenletzten TuS Oberhausen konnte man das Spiel etwas langsamer angehen. Konsequent wurden in der Abwehr die Bälle erobert und schnell nach vorne zum besser postierten Mitspieler angespielt, die diese dann auch meistens erfolgreich verwerteten. Erfreulich war in diesem Spiel das alle, auch die voll besetzte Bank, einen erheblichen Spielanteil hatten und somit einen großen Anteil zu diesem nie gefährdeten 17:10 Erfolg hatten.
Niklas Schneider, Eric Junke, Yannick Appel 1, Clemens Averdung 6, Elena Gumbert, Kai Susewind 2, Emma Jakob 1, Daniel Bodyneck, Nicola Cicio, Nils Wais 1, Christoph Haßelkus 1, Sören Kopp 5.

E-Jugend

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellendritten den TV Gundelfingen, vor dieser Partie hatte man etwas Bammel da die Gundelfinger mit einem bärenstarken Tormann und einer durchweg körperlich überlegenen Mannschaft antraten. Doch was dann geschah war ein handballerischer Leckerbissen, was unsere E-Jugend leistete. Sie legten los wie die Feuerwehr, denn hinten wurde fast jeder Ball erobert und wenn doch mal einer der Gundelfinger durchkam stand da ja noch unser bärenstarker Niklas im Tor.Vorne wurden die Angriffe konsequent und quirlig durch die gegnerischen Abwehrreihen zu Ende gespielt und an dem langsam verzweifeltem Tormann in die Maschen versenkt. Schon zur Halbzeit stand es 10:2, und am Ende kam ein nicht für möglich gehaltener 18:5 Sieg zustande.
Niklas Schneider, Eric Junke, Yannick Appel 2, Clemens Averdung 6, Elena Gumbert, Kai Susewind 1, Emma Jakob, Daniel Bodyneck 2, Nicola Cicio, Nils Wais, Christoph Haßelkus, Sören Kopp 7.

D-Mädels

Am Sonntag waren unsere D-Mädels beim Tabellen zweiten in Emmendingen
zu Gast. Es entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Von Beginn an wurde
unsere Mannschaft zum ersten mal in dieser Saison unter Druck gesetzt. Mit einer
starken Abwehrleistung konnte bis zu Halbzeit ein 7:7 gehalten werden. Nach der Pause
blieb das Spiel bis zum Stand von 10:10 völlig offen. Mit einem Kraftakt gelang es unserer Mannschaft das Spiel in den letzten fünf Minuten zu unseren Gunsten zu entscheiden. Der Endstand von 14:11 war hart erkämpft. Unser Lob gilt der kompletten Mannschaft, auch den Spielerinnen, die in dieser Partie nicht oder nur wenig zum Einsatz kamen.
Esther Kupzick (2); Vievienne Quennet (3); Anna-Maria Stiegler (3);
Theresa Steiert (1); Marina Riesterer (4); Marilyn Thoma; Lisa Scheppele; Anna Brenn;
Aslihan Yildiz; Katharina Laubach; Joelle Aue (1)

C-Mädels

Im frühen Auswärtsspiel am Samstagmorgen gegen den TV Herbolzheim waren unsere Damen wohl noch nicht ganz wach. Ging man doch mit viel Selbstvertrauen in diese Partie da das Hinspiel zu Hause deutlich gewonnen werden konnte, doch das fehlen einiger kranker Spielerinnen, allen voran unserer verletzten Toptorjägerin Lea Kupzick, machte sich im Spielverlauf deutlich bemerkbar. Nur unzureichend wurden die sich bietenden Chancen genutzt und somit auch die Torfrau der Heimmannschaft stark gemacht. Letztendlich verlor man das Spiel unglücklich mit 19:20 Toren, doch wenn man bedenkt das wir auf Grund der Verletzungsmisere mit einer halben D-Mädels Mannschaft gespielt haben ist dieses Ergebnis wahrlich nicht schlimm.
Jelena Miculic, Katharina Birner 2, Nadine Fuchs 5, Alena Dieterle 6, Carolin Guth, Esther Kupzick 2, Vivienne Quennet 3, Anna-Maria Stiegeler 1.

C-Jungs

Am vergangenen Wochenende waren wir bei der HSG Freiburg zu Gast. Nachdem wir das Hinspiel zu Beginn der Saison knapp verloren haben, hatte sich die Mannschaft gegen den Tabellenzweiten einiges vorgenommen. Trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes von fünf Toren gingen wir aufgrund einer guten Abwehrleistung und konsequent vorgetragener Angriffe mit 14 : 15 in die Halbzeitpause. Leider konnten wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr an diese Leistung anknüpfen. Während die Abwehr zu zaghaft agierte, fehlte es im Angriff am Spiel ohne Ball. Nervosität und Hektik führten zu vielen einfachen technischen Fehlern. Gute Ideen waren Mangelware. Echte Torchancen waren selten und oft das Ergebnis von Einzelaktionen. Zudem gelang es den Gastgebern im weiteren Spielverlauf immer besser ihre spielerische und im Einzelfall auch körperliche Überlegenheit auszuspielen. Somit ging das Spiel mit 31 : 26 verloren. Auch wenn diese Niederlage weh tut, werden wir dran bleiben und wieder an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen!
Julian (1 Tor), Luca B. (1), Hamisi (12), Renato (1), Fabian, Jan, Joel, Thomas (1), Mirco (Torwart), Luca O. (1), Sven, Lukas und Marvin (1).


Auswärtsspiel am Sonntag 31 Januar
09.30 Uhr Waldkirch/Denzlingen – TV Bötzingen C-Mädels (Waldkirch)

Heimspiele am Sonntag 31 Januar
12.40 Uhr TV Bötzingen – TB Kenzingen D-Mädels
13.50 Uhr TV Bötzingen – Müllheim/Neuenburg B-Mädels
15.10 Uhr TV Bötzingen – Müllheim/Neuenburg D-Jungs
16.30 Uhr TV Bötzingen – TuS Oberhausen C-Jungs
18.00 Uhr TV Bötzingen – Müllheim/Neuenburg Herren
0 KommentareNews editieren News löschen
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 


www.tvboetzingen.de
(C) 2005 by Top-Side.de